So arbeitest du erfolgreich mit dem Wochenplan

  • Stelle dir den Wecker und stehe pünktlich auf, auch wenn du nicht zur Schule gehen musst!
  • Beginne jeden Tag zur gleichen Uhrzeit mit deiner Wochenplanarbeit! (am besten nach dem Frühstück, immer um 9:00Uhr)
  • Wähle dir ein Thema aus und arbeite daran konzentriert, bis du es beendet hast!
  • Mache eine kleine Pause zwischendurch! (15 Min) 
  • Wähle dir mindestens zwei neue Themen, auch aus unterschiedlichen Fächern und bearbeite sie!
  • Gegen Mittag solltest du eine größere Pause machen!
  • (Iss etwas, höre Musik oder bewege dich, damit du etwas Kraft tanken kannst.)
  • Schaue dir nach der Mittagspause deine Wochenplanarbeit noch einmal an und prüfe, ob du auch wirklich alles vollständig hast.
  • Vergiss nicht Übungsaufgaben, wie das Lesen von Büchern oder andere Lernaufgaben, jeden Tag zu wiederholen.
  • Schlaufüchse können sich kurz vor dem Schlafengehen noch ihre Lernaufgaben durchlesen, denn dann speichert der Kopf Gelerntes besser ab.
  • Arbeite jeden Tag mindestens 3 Stunden an deinem Wochenplan.
    Falls du schneller bist, wähle eigene Übungsaufgaben (Lesen, Schreiben, Einmaleins, Computerprogramme, ...)
  • Schiebe deine Aufgaben nicht vor dich her, sonst musst du zum Schluss alles auf einmal machen.

Kurzanleitung für Schüler und Eltern

  1. Pünktlich aufstehen!

  2. Zur gleichen Tageszeit beginnen!

  3. Ausdauernd und konzentriert arbeiten!

  4. Die eigene Arbeit noch einmal prüfen!

  5. Weitere Themen wählen!

  6. Stolz auf dich sein und freuen, weil du mindestens 3 Stunden gearbeitet hast!

  7. Wichtige Lernaufgaben täglich wiederholen, am besten kurz vor dem Schlafengehen.

  8. Jeden Tag arbeiten, damit du fertig wirst!

Nachrichtenticker

aktuelle Corona-Informationen

Wir Schulen haben verschiedene Maßnahmen für die unterschiedlichen Ampelstufen der Coronawerte.
Gilt in Nürnberg die Warnstufe gelb, geht für die Grundschulen der Schulalltag wie gewohnt weiter. Wir müssen nichts anpassen.
Für die Stufe rot ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Unterricht Pflicht. Auf Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht wird aktuell noch verzichtet. Dies geht jedoch nur, wenn wir uns alle an die Maßnahmen halten und den Unterricht so nicht gefährden.
Im Krankheitsfall müssen Sie bei leichten Symptomen, s. Elternbrief, im Moment bei Stufe rot noch keinen negativen Covid 19 Test bei uns vorlegen. 24 Stunden Symptomfreiheit genügen im Moment noch.
Bitte sehen Sie sich das Verhalten bei Verdachts- oder bestätigten Covidfällen in der Powerpoint (nebenstehend) an und halten Sie den Weg genau ein. Bitte informieren Sie uns auch immer direkt im Sekretariat, damit wir Entscheidungen über Maßnahmen absprechen können. Herzlichen Dank.
Wie alle, müssen wir täglich unsere Maßnahmen an die aktuelle Situation anpassen und hoffen, dass wir noch lange alle Kinder bei uns gleichzeitig beschulen können.


Übertrittsinformationen

Leider musste der Elternabend zum Übertritt am 28.10.2020 aufgrund der aktuellen Coronalage abgesagt werden. Sie finden aber alle Informationen auf unserer Homepage unter „Eltern“ „Übertritt“.


Wichtige Hinweise in Sachen Corona:
Jeder, der das Schulgelände oder das Schulhaus betritt, muss einen Mund – Nasen – Schutz tragen.
Eltern dürfen das Schulhaus weiterhin nur nach vorheriger Anmeldung betreten.


Die Stadt Nürnberg hat eine sehr gute Seite zur Beantwortung vieler Fragen bzgl. „Corona“ eingerichtet:

https://www.nuernberg.de/internet/schulen_in_nuernberg/


Eltern-Informationen des Kultusministeriums zur Corona-Situation

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/7000/so-geht-es-an-bayerns-schulen-weiter.html