Haus- und Hofordnung der Gebrüder-Grimm-Schule

Vor dem Unterricht

  • Wir betreten das Schulhaus durch den Haupteingang zwischen 7.45 Uhr und 7.55 Uhr und nicht „auf den letzten Drücker“.
  • Kinder der Frühbetreuung werden ab 7.30 Uhr im Zimmer A002 betreut.
  • Nach dem Betreten des Schulhauses gehen wir direkt in unser Klassenzimmer. Unsere Jacken und Schuhe verstauen wir ordentlich in unserem Spind.
  • Wir empfehlen nur Kindern der 4. Klasse mit dem Fahrrad/Roller in die Schule zu kommen, wenn sie die Fahrradprüfung abgelegt haben und es die Eltern erlauben.

„Fahrzeuge“ dürfen nicht im Pausenhof oder auf Fluchtwegen abgestellt werden. Wir haben Fahrradständer!

Für Beschädigung oder Diebstahl haftet die Schule nicht!

Nach dem Unterricht

  • Nach dem Unterricht und nach dem Wechsel eines Unterrichtsraumes verlassen wir das Zimmer in sauberem und ordentlichem Zustand.
  • Dienstags und freitags stellen wir die Stühle immer auf den Tisch.
  • Montags, mittwochs und donnerstags bleiben die Stühle unten. Wir verlassen das Klassenzimmer gesittet und rennen nicht los.
  • Mittags hinterlassen wir das Klassenzimmer besenrein.
  • Wir verlassen das Schulgelände zügig.
  • Unsere Eltern holen uns vor der Schule ab.
  • Wir schließen die Schulhaustür und das Hoftor hinter uns.

Verhalten in der Pause

  • Aus Glasflaschen trinken wir nur im Klassenzimmer. Wegen der Verletzungsgefahr ist es verboten, die Glasflaschen in die Gänge, in den Hof oder in die Turnhalle mitzunehmen.
  • Beim Pausengong verlassen wir ruhig und gesittet das Klassenzimmer.
  • Wir stürmen nicht lärmend auf den Gang und in den Hof!
  • Bevor wir in den Pausenhof gehen, suchen wir die Toilette auf. Danach gehen wir zügig in den Hof und trödeln nicht auf dem Gang herum.
  • Nach Pausenende besteht nochmals Gelegenheit auf die Toilette zu gehen. Wir beeilen uns damit.
  • Regenpausen werden angesagt. Sie finden jeweils im Klassenzimmer unter Aufsicht der Lehrkraft statt, die die Schüler in der Stunde davor unterrichtet hat.

Verhalten im Pausenhof

  • Wir verlassen in der Pause unser Schulhaus und bleiben im Pausenhof.
  • Der Treppenaufgang vom Hof zur Schule muss während der Pause freigehalten werden.
  • Wir belagern die Treppe nicht, auch nicht kurz vor Pausenende und folgen den Anweisungen der Pausenhelfer (gelbe Weste).
  • Wir halten unseren Pausenhof und das Schulhaus sauber. Müll werfen wir in die bereitgestellten Abfallkörbe, auch wenn es fremde Abfälle sind.
  • Der Bereich der Mülltonnen ist samt Mauer für uns kein Aufenthaltsort.
  • Der Vorgarten gehört nicht zum Pausenhof. Er beginnt beim „Strich“ auf dem Boden.
  • Das Spielen im Froschbrunnen ist verboten. Die Reparatur bei einer Beschädigung der Wasserpumpe geht zu Lasten der Eltern.
  • Das Gebüsch dürfen wir nicht betreten. Wir achten hier auf das Wachstum der Pflanzen und verhalten uns umweltbewusst.
  • Bei Wiesenverbot (Schild) gehen wir nicht auf die Wiese und nicht auf die Spielgeräte.
  • Wir spielen friedlich miteinander.
  • Regeln für die Benutzung der Arena:

- Die Arena ist eine Ruhezone.

- Zugang über die Treppen

- Rennen, springen und herumturnen sind nicht gestattet.

- Die Pergola darf nicht zum Turnen oder Anlehnen verwendet werden.

- Strengstes Kaugummiverbot !!!

- Arena-Sperre gegebenenfalls beachten

Zuwiderhandlungen werden mit „Arena-Verbot“ geahndet.

  • Im Winter ist bei Schnee das Bauen von Schneemännern eine sinnvolle und ungefährliche Beschäftigung. Wir zerstören keine Schneemänner und sonstige Schneegebäude (Schneehäuser, Iglus,…).
  • Dagegen ist das Schneeballwerfen im Schulbereich streng verboten, weil es gefährlich ist. „Das kann ins Auge gehen.“
  • Beim Pausenschlussgong gehen wir langsam und leise in das Schulhaus zurück.
  • Die 3./4. Klassschüler sind höflich und lassen den 1./2.Klässlern den Vortritt bei der Tür ins Schulhaus. Im Schulhaus verhalten wir uns leise und gesittet. Bitte auch hier daran denken: Rechts gehen!
  • Wir gehen vor oder nach der Pause auf Toilette.
  • Falls das Klassenzimmer noch verschlossen ist, benehmen wir uns im Gang ordentlich und leise.

Wenn Schüler oder Schülerinnen gegen die Haus- und Hofordnung verstoßen, bekommen sie in einer Zusatzstunde Unterricht über den Sinn und Zweck dieser Haus- und Hofordnung.

Schulgelände allgemein

Außerdem bitten wir zu beachten, dass im Schulgebäude und auf dem ganzen Schulgelände

  • Hundeverbot
  • Rauchverbot
  • Alkoholverbot
  • Handyverbot   (Schüler dürfen ihr Handy für Notfälle ausgeschaltet in der Büchertasche mitbringen)
  • während der gesamten Schulzeit ein Verbot von Sammelkarten, Fidget-Spinnern und Beyblades

besteht.
Für verlorene oder beschädigte Handys wird keine Haftung übernommen.

  • Fahrräder und Roller müssen am Fahrradständer (vor den Gebäuden zwischen Pavillon und Turnhalle) abgestellt/-gesperrt werden, dürfen den Fluchtweg nicht blockieren und haben im Schulhof nichts zu suchen!
  • Am Nachmittag gehört der Schulhof den Kindern der Mittagbetreuung.
  • Alle Personen, die das Schulgelände verlassen und betreten, schließen immer alle Türen und das Hoftor.

DANKE!