Lernprogramme

Unsere Kinder lernen mit Antolin.

Entwickelt wurde Antolin von Albert Hoffmann, einem Volksschullehrer. Es wurde im September 2007 erstmals ins Netz gestellt.
Ziel des Programms ist es, die Anziehungskraft des Computers auf Kinder zu nutzen, um diese zum Lesen zu animieren.

Antolin funktioniert nach dem Prinzip der Lernzielkontrolle. Nachdem ein Schüler ein bei Antolin aufgelistetes Buch gelesen hat, meldet er sich an seinem individuellen Internet-Konto an. Dem Kind werden zwischen fünf und fünfzehn Fragen nach dem Multiple-Choice-Verfahren gestellt. Richtige Antworten werden mit Pluspunkten, falsche mit Minuspunkten gezählt und das Ergebnis im Schülerkonto gespeichert.
Die Fragen setzen ein intensives Lesen voraus.
Die Lehrer verfolgen mittels statistischer Auswertungen die Leseaktivität und das Leseverständnis ihrer Schüler.

Ein sehr intensiv genutztes Programm ist die Lernwerkstatt.

Sie verfügt über mehr als 250 verschiedene Übungen, die sich auf die Bereiche Mathematik, Deutsch, Wissen, Fremdsprachen und Logik für die Klassen 1 bis 4 beziehen.

Jede Übung besteht aus einer Aufgabe oder einer Aufgabenfolge. Der Schüler bearbeitet eine solche Aufgabe oder Aufgabenfolge und lässt die Lösung vom Computer überprüfen. Bei richtiger Lösung dreht sich ein Stern. Bei falscher Lösung erscheint ein zwinkerndes Auge („Schau genau!“). Zugleich wird die Fehlerquelle gelb markiert und/oder es erscheint ein Hinweis.
Der Schüler kann die Lösung der Aufgabe überdenken und sich dazu ggf. Hilfestellungen wie Zahlenstrahl, Wörterbuch, Taschenrechner u. a. heranziehen.

Zur Differenzierung können die meisten Übungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bearbeitet werden. Die Schwierigkeitsgrade werden durch bis zu vier verschiedene Stern-Typen gekennzeichnet.

Für Deutsch und Mathematik steht uns zusätzlich Oriolus zur Verfügung.

Die aktuelle Version für das Fach Deutsch umfasst über 8.000 Aufgabenseiten: 
Übungen zum Buchstaben-Erkennen, Bilderrätsel, Geschichten für Leseanfänger mit Text und Bild, Lückentexte zur Rechtschreibübung des Grundwortschatzes aller vier Klassen, Silbentrennung, Wortarten, Satzarten, Satzteile, Begriffe aus der Grammatik, Sätze sinnvoll ergänzen, Übungen zur Wortbildung, Übungen zum Sprachgebrauch.

Inhalte für Mathematik sind:
Die Ziffern; Begriffe und Symbole; Zahlenraum; Zahlenstrahl; Hundertertafel; größer-kleiner; Nachbarzahl; Grundrechenarten Schritt für Schritt: Zusammenzählen, Abziehen, Malnehmen und Teilen in allen Variationen; Merkzahlen; Rechnen mit Geld, Längenmaße, Rauminhalte, Gewichte, Zeit; Kommazahlen; Textaufgaben; mathematische Fachbegriffe; Geometrie.