Wir gehen zu Fuß zur Schule

Zu Beginn des Schuljahres 2018/19 nahm unsere Schule wieder an der Aktion "Zu Fuß uzur Schule" teil.
Als eine von vielen Schulen in Deutschland traten auch wir mit unserer ganz eigenen Interpretation an.
Ziel war es, dass die Kinder wieder vermehrt zu Fuß zur Schule kommen. 

Wer das tat, wurde jeden Morgen sowie für den Heimweg mit einem Frosch, dem Symbol unserer Schule, belohnt.
Die Frösche sammelten wir in den Klassen. Am Ende gewann die Klasse mit den meisten Fröschen. In diesem Jahr durften wir sogar zwei Siegerklassen prämieren. Urkunden, Süßes und Hausaufgabengutscheine wurden vergeben.
Der Elternbeirat wird sogar einen Ausflug für unsere Siegerklassen spendieren. Zudem hatten wir kräftige Unterstützung von unseren freiwilligen Eltern, die jeden Morgen unsere Kinder in Empfang nahmen und Frösche verteilten. 
Wir danken allen Eltern, Lehrern und natürlich vor allem den Kindern für die rege Teilnahme! 

Die Ziele dieser Aktion sind:

  • Die Gesundheit durch mehr Bewegung zu fördern.
  • Die Luft- und Umweltverschmutzung durch weniger Autoabgase zu verringern und damit ein Umweltbewusstsein zu schaffen.
  • Die Sicherheit der Kinder vor dem Schulhaus zu verbessern, indem das Autochaos von Elternautos vor der Schule verringert wird.

Es gelten folgende Regeln:

  • Jedes Kind erhält jeweils einen Punkt für den Schulweg, den es zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad zurückgelegt hat.
  • Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt, erhält ebenfalls einen Punkt.
  • Kinder, die nicht im Schulsprengel wohnen und daher mit dem Auto gebracht werden müssen, erhalten einen Punkt, wenn sie mindestens 500 m zu Fuß gehen.