DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Freistaat Bayern

Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Registrierung auf unserer Webseite

Bei der Registrierung für die Nutzung unserer personalisierten Leistungen werden einige personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Sind Sie bei uns registriert, können Sie auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzern anbieten. Angemeldete Nutzer haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Gerne berichtigen bzw. löschen wir diese auch auf Ihren Wunsch, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Zur Kontaktaufnahme in diesem Zusammenhang nutzen Sie bitte die am Ende dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Kontaktformular

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten finden Sie ganz unten.

Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden. Sie können auch die Löschung der Daten verlangen, soweit keine gesetzliche Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch.

Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Umsetzung des Masernschutzgesetzes in den Schulen (Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung) für Schülerinnen und Schüler

Verantwortlicher für die Datenerhebung im Zusammenhang mit dem Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz) ist die besuchte Schule.

Die personenbezogenen Daten der Schülerin oder des Schülers werden von der Schule zum Zweck der Umsetzung des Masernschutzgesetzes verarbeitet. Die Schule hat den Nachweis zu prüfen, ob die Schülerin oder der Schüler über einen ausreichenden Impfschutz gegen Masern verfügt, eine Immunität gegen Masern aufweist oder aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen Masern geimpft werden kann.

Der Nachweis über einen ausreichenden Masernschutz wird im erforderlichen Umfang (Erfüllung bzw. Nichterfüllung der Voraussetzungen des § 20 Abs. 9 und Abs. 10 Infektionsschutzgesetz - IfSG und Begründung hierfür) in einem Musterbogen dokumentiert. Dieser wird, soweit ein Schulverhältnis begründet wird oder bereits besteht, Bestandteil der Schülerakte. Die für den Nachweis bei der Schule vorgelegten Dokumente sind nur zur Prüfung der Voraussetzungen notwendig und werden nach Abschluss dieser nicht gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 2 Nummer 16, § 20 Abs. 8 bis 10, 13 Infektionsschutzgesetz.

Die Daten werden bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen an folgende Stellen weitergegeben (Empfänger von personenbezogen Daten:)

  • ggf. zuständiges Gesundheitsamt bei nicht oder nicht zureichend erbrachten Nachweis (s.o.; § 20 Abs. 8-10 IfSG)
  • ggf. zuständige Schulaufsichtsbehörden (Art. 113 BayEUG aufnehmende Schule bei Schulwechseln (§ 39 BaySchO)
  • An öffentlichen Schulen erfolgt eine Dokumentation des Nachweises in der Schülerakte. Daher gilt die Speicherfrist des § 40 S. 1 Nr. 2 der Bayerischen Schulordnung (BaySchO).
  • Weitere Hinweise zum Datenschutz der Schule, insbesondere die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der Schule sowie Hinweise zu Ihren Rechten, finden Sie auf der Schulhomepage.
Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Schuleinschreibung
Kraft Gesetzes (BayEUGArt.85 und Art. 113) erheben wir die personenbezogenen Daten zur Schuleinschreibung von Ihnen und von Ihrem Kind. Die Datenerhebung unterliegt
dabei den schulischen Rechts- und Datenschutzbestimmungen und der DSGVO.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an den Datenschutzbeauftragten für Schulen des Staatlichen Schulamts in der Stadt Nürnberg.

Nachrichtenticker

Informationen zum neuen Schuljahr

Jedes Klassenzimmer ist nun mit Lüftungsgeräten ausgestattet.

Folgende Coronamaßnahmen gelten nach den neuesten Beschlüssen für den Schulanfang:
- Die Inzidenzwerte haben ausgedient. Es findet auch über dem Wert 100
Präsenzunterricht ohne Mindestabstand statt.
- Ab 4. 10. gilt die Maskenpflicht für alle Begegnungsräume wie Flur, Toilette, usw.
Für die Grundschüler genügt eine Alltagsmaske, eine OP- Maske wird empfohlen. Am Sitzplatz dürfen die Masken abgelegt werden.
- Weiterhin können Eltern nur nach vorheriger Anmeldung das Schulhaus betreten.
- Die bisherigen Maßnahmen wie Lüften, Abstand, Händewaschen, getrennte Pause
usw. gelten weiterhin. Bitte denken Sie wieder an ein kleines Handtuch.


Testungen an der Grimmschule

Weiterhin dürfen nur getestete Kinder am Unterricht in Präsenz teilnehmen. Die Selbstschnelltests im Klassenzimmer werden bei uns ab dem 27.09.2021 durch Pooltests (Lollitests) ersetzt. Die Testtage sind für die 1. und 2. Klassen am Dienstag und Donnerstag, für die 3. und 4. Klassen am Montag und Mittwoch. Eine Einwilligung durch die Erziehungsberechtigten muss dafür vorliegen. Der Test kann auch durch einen außerschulischen Test durch ein medizinisches Fachpersonal ersetzt werden, dessen Ergebnis schriftlich zu Unterrichtsbeginn an den Tagen Montag, Mittwoch und Freitag vorgelegt werden muss, ein Selbsttest zu Hause gilt nicht. Kinder, die sich nicht testen wollen oder nicht getestet werden sollen, dürfen die Schule nicht besuchen. Ein PCR – Test kann 48 Stunden alt sein, ein Schnelltest 24 Stunden. Ein Test während der Unterrichtszeit ist nicht erlaubt.

Die Lollitests laufen so ab, dass die Kinder am Unterrichtsbeginn an einem Stäbchen ca. 30 Sekunden lutschen und dieses zusammen mit den anderen Stäbchen aus der Klasse zusammen verpackt wird. Zusätzlich lutscht das Kind an einem zweiten Stäbchen, das individuell für das Kind im Bedarfsfall ausgewertet wird, sollte der Klassenpool positiv ausfallen. Die Ergebnisse können wir in der Schule einsehen und Sie als Eltern über Ihren Emailaccount. Bei einem positiven Befund muss das positive Kind in Quarantäne, die anderen können im Normalfall in die Schule, außer das Gesundheitsamt weist etwas anderes an.


Umfrageergebnisse der Elternbefragung

Liebe Eltern, die numerischen Umfrageergebnisse der Elternbefragung finden Sie unter Schulteam – Elternbeirat.


Informationen zur Corona-Impfung

Liebe Eltern, bei den Elternbriefen finden Sie für sich in verschiedenen Sprachen Informationen der Stadt Nürnberg zum Impfen.


Wichtige Hinweise in Sachen Corona:

Jeder, der das Schulgelände oder das Schulhaus betritt, muss einen Mund – Nasen – Schutz tragen.
Eltern dürfen das Schulhaus weiterhin nur nach vorheriger Anmeldung betreten.


Krankheitsfall Ihres Kindes

Im Krankheits- oder Coronaverdachtsfall halten Sie bitte die Ihnen bekannten Vorgehensweisen ein. So können wir die Beschulung aller Kinder hoffentlich so lange wie möglich aufrechterhalten. Im Krankheitsfall Ihres Kindes gehen Sie bitte gemäß den Angaben auf dem Elternbrief des Kultusministeriums vor. (Sie finden ihn unter Elternbriefe).


Coronainfos Stadt Nürnberg

Die Stadt Nürnberg hat eine sehr gute Seite zur Beantwortung vieler Fragen bzgl. „Corona“ eingerichtet:

https://www.nuernberg.de/internet/schulen_in_nuernberg/


Coronainfos Kultusministerium

Eltern-Informationen des Kultusministeriums zur Corona-Situation

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/7000/so-geht-es-an-bayerns-schulen-weiter.html