Die Klassen 3/4a und 3/4b züchten Distelfalter

Im Unterricht lernten wir viel über Schmetterlinge. Wir schauten uns an, wie aus einem Ei eine Raupe entsteht, wie sich die Raupe verpuppt und sich schließlich in einen Schmetterling verwandelt. Ein Schmetterling hat viele Feinde und manche Schmetterlinge fliegen im Winter viele Kilometer in den Süden, um dort zu überwintern. Wusstest du, dass es in Deutschland 3700 verschiedene Schmetterlingsarten gibt und der größte Schmetterling auf der Welt eine Flügelspannweite von 30 cm haben kann? Alle Informationen über die Schmetterlinge sammelten wir in einem Lapbook. 

lapbook 2

Die Raupen kamen in einer Dose mit einem Nahrungsbrei. Wir beobachteten sie jeden Tag und sie wurden immer dicker und dicker. Die Raupen verpuppten sich am Deckel der Dose an einem Tuch. Von dort hingen sie in ihrem Kokon kopfüber nach unten. Die Puppen konnten wir nun mit dem Tuch in eine Voliere hängen. schmetterlinge klassenzimmer

Nach ungefähr zwei Wochen sind die ersten Distelfalter geschlüpft. Nach dem Schlüpfen pumpten sie die bunte Farbe in ihre Flügel und konnten nach einiger Zeit fliegen. 

Zum Fressen bekamen sie dann gleich eine aufgeschnittene Orange.

schmetterling orange

Ein paar Tage später ließen wir die Falter gemeinsam frei. Das war ein schönes Erlebnis!

3 4 b freilassenhand falter

 

 

 

 

 

 

 

schmetterling hand